TKP - Marketing



Der Begriff "Der Tausend-Kontakt-Preis" definiert bei einer Werbemaßnahme die Kosten einer Werbung je 1000 Personen.
Der Tausend-Kontakt-Preis oder kurz gesagt TKP findet in den Bereichen Fernsehwerbung,
Online-Werbung und Printwerbung Verwendung und lässt sich durch folgende Formel berechnen:


TKP= (Preis der Schaltung/Bruttoreichweite) x 1000


Beispiel: Eine Webseite wird 50000-mal monatlich abgerufen.
Preis der Schaltung kostet 500€. Daraus resultiert, dass der TKP 10€ = (500€/50000)*1000 beträgt.
In diesem Beispiel kann man erkennen, dass der TKP von den Seitenimpressionen abhängig ist.
Der Tausend-Kontakt-Preis wird auch als Tausenderpreis, Tausenderkontaktpreis,
Tausend Ad Impressions (TAI) oder Cost-per-Mille (CPM) bezeichnet.


Da nicht jeder Werbende in der Lage ist, die doch oft hohen TKP Preise zu zahlen,mussten noch alternative Abrechnungsmodelle eingeführt werden.
Aus dieser Suche nach alternativen Abrechnungsmodellen entstanden zum Beispiel Pay-per-Click, Pay-per-Order oder Pay-per-Lead. Hier zahlt der Werbekunde nur unter bestimmten Voraussetzungen, z.B. bei Pay-per-Click wird der Preis pro Klick abgerechnet.
In der Abrechnungsmodelle Pay-per-Order werden die Kosten für die Werbung nur dann erhoben, wenn auch wirklich ein Geschäft durch diese Werbung zustande kommt.
Pay-per-Lead bedeutet, dass durch eine bestimmte Aktion auf der Webseite eine Provision gezahlt wird.
Oftmals handelt es sich bei dieser Aktion um das Ausfüllen eines Formulars oder Ähnliches.
Diese Abrechnungsmodelle werden häufig im Affiliate-Marketing eingesetzt.

eingetragen am: 2010-03-25
zurück zur Kategorie Marketing