Optionsanleihen und Optionsschein - Finanzierung



Optionsanleihen sind Teil der Fremdfinanzierung für Aktiengesellschaften.
Bei Optionsanleihen wird dem Aktionär zusätzlich ein Recht auf den Erwerb junger Aktien (Ausgabe neuer Aktien bei einer Kapitalerhöhung) zu besonders günstigen Konditionen gewährt.

Bei Ausnutzung des Rechts fließt dem Unternehmen zusätzliches Eigenkapital zu. Das Optionsrecht ist gesondert auf einem Optionsschein verbrieft.

eingetragen am: 2006-03-15
zurück zur Kategorie Finanzierung