Abbuchungsauftrag - Betriebswirtschaft



Der Abbuchungs-Auftrag ist eine Ermächtigung zur aktiven Einziehung eines Geld-Betrages vom Konto des beauftragenden. Er ist ähnlich dem Lastschriftverfahren geeignet, um regelmäßige Zahlungen abzuwickeln, die vom Gläubiger, und nicht vom Schuldner, ausgelöst werden.

Der wohl wichtigste Unterschied zwischen Abbuchungsauftrag und Lastschriftverfahren ist, dass der Kontoinhaber beim Lastschriftverfahren eine 6wöchige Widerspruchsmöglichkeit gegen die eingezogenen Beträge hat, die beim Abbuchungsauftrag nicht vorliegt. Daher muss ein Abbuchungsauftrag schriftlich genehmigt werden.

Der Abbuchungsauftrag kommt oft im gewerblichen Zahlungsverkehr, zum Beispiel beim Bezug von zum Weiterverkauf bestimmten Waren im Handelsgewerbe, zum Einsatz, um eine pünktliche und sichere Zahlungsart zu nutzen.

eingetragen am: 2008-11-27
zurück zur Kategorie Betriebswirtschaft