Subventionen - Betriebswirtschaft



Subventionen sind Finanzhilfen des Staates oder der Einrichtungen der Europäischen Gemeinschaften an Unternehmen zwecks Beeinflussung der Marktpreise oder Stützung von Produktion und Einkommen.
Subventionen ermäßigen den Marktpreis, indirekte Steuern (z.B. Mehrwertsteuer, Tabaksteuer) erhöhen ihn. Soll das "Volkseinkommen" bewertet werden, müssen demnach die Subventionen hinzugerechnet und die indirekten Steuern abgezogen werden.
Der so errechnete Wert stellt den Produktionsbeitrag der Produktionsfaktoren Arbeit, Boden und Kapital dar.

eingetragen am: 2006-12-31
zurück zur Kategorie Betriebswirtschaft